Hol´ Dir Dein EBook Zuckerpaste selber kochen - Sugaring-abc Anleitung - und erfahre wie es richtig geht!

Lexikon - Enthaarung und Pflege

Im Sugaring Lexikon findest Du Begriffe und Erklärungen rund um das Thema Haarentfernung mit Zuckerpaste.
Term Definition
Aloe-Vera Gel
Das Aloe-Vera Gel wird aus der Blättern der kaktusähnlichen Pflanze gewonnen und pflegt die Haut wie kein anderes Naturprodukt. Dabei wird das Gel eines aufgeschnittenes Blattes direkt entnommen und direkt auf die Haut aufgetragen. Zuvor sollte man einen kurzen Moment warten, damit zunächst eine leicht gelbliche Flüssigkeit heraustropfen kann. Diese verwendet man nicht, da sie die Haut reizt. Nachdem das Gelbliche ganz herausgetropft ist, kommt dann das in der Konsistenz etwas schleimige Aloe Vera Gel. Das Gel der Aloe Vera ist hautberuhigend und spendet viel Feuchtigkeit. Neben dem frischen Gel der Pflanze, gibt es zahlreiche Produkte, die AloeVera beinhalten.
Brazilian Waxing
Der Begriff Brazilian Waxing kommt aus dem Englischen, heisst übersetzt zunächst brasilianisches Wachsen, bedeutet jedoch Haarentfernung im Intimbereich im Allgemeinen: Das Schamhaar wird mit Hilfe von Wachs oder Sugaring Paste (Zuckerpaste, Halawa) samt der Wurzel herausgezogen wird. Dadurch verlangsamt sich das Haarwachstum und die Haare werden, anders als bei der Rasur, deutlich feiner und weicher und wachsen nicht mehr stoppelig nach.
Depilation
Depilation meint in seiner Bezeichnung mehrere Methoden der Haarentfernung. Am weitesten verbreitet ist wohl die Rasur. Daneben gibt es auch Enthaarungscremes, die den sichtbaren Teil des Haares entfernen. Im Gegensatz zur Depilation wird bei der Epilation das Haar zusammen mit dem Haarfollikel, der Haarwurzel entfernt.
Enthaarungscreme
Enthaarungscremes entfernen das Haar an der Hautoberfläche. Cremes, Lotions und Schaums wirken chemisch und auf die Haut aufgetragen. Nach bis zu zehn Minuten Einwirkzeit kann die Creme mit einem Spatel oder Kosmetiktuch schmerzfrei entfernt werden. Durch die chemische Zusammensetzung ist Enthaarungscreme nicht für empfindliche Haut geeignet.
Epilation
Epilation bedeutet Entfernung des Haares mit der Wurzel. Beispiele für Epilation sind Haarentfernungsmethoden mit Sugaring, Kalt- und Warmwachs, Epiliergerät, Laser und IPL.
Flicking Methode
Die sogenannte Flicking Methode bezeichnet eine ganz bestimmte Fingermethode zur Haarentfernung mit Sugaring, Halawa oder Zuckerpaste mit der das Auflegen von Vlies die Haare mit der Paste entfernt werden. Diese Methode wird in vielen Kosmetikstudios angewendet und ist nur mit viel Übung und Geduld zu erlernen.
Halawa
Halawa wurde bereits im alten Ägypten zur Körperenthaarung verwendet und bezeichnet eine Paste, die aus Zucker, Wasser, Öl und Zitronensaft gekocht wurde. Übersetzt heißt Halawa Warmwachs, im türkischen wird es Ağda genannt und wird als Haarentfernungsmittel angewendet: Sugaring oder auch Zuckern genannt. Der Vorgang des Zuckerns ist Aufstreichen auf die Haut und Abziehen mit einem Tuch oder Auftragen mit den Fingern und Abziehen durch eine bestimmte Technik. Halawa wird bis heute kalt oder warm vor allem in den orientalischen Ländern angewendet und ist nach wie vor frei von chemischen Zusatzstoffen und vollständig wasserlöslich.
IPL Haarentfernung
Die Abkürzung IPL steht für Intense Pulsed Light und bedeutet so viel wie Haarentfernung mit Lichtimpulsen, die das Haarfollikel veröden. Bei regelmäßiger Anwendung 6-12 Mal werden die Haare weniger und feiner und sollen kaum noch nachwachsen.
Luffa Schwamm
Luffa Schwämme machen die Haut streichelzart. Sie werden gerne zum Peeling genommen und sollen neben dem Entfernen von alten und abgestorbenen Hautschüppchen und Hornhaut im Trockenen Zustand sogar feinste kleine Härchen durch abreiben entfernen. Für die Nachbehandlung beim Sugaring sind diese Schwämme besonders wichtig, da sie das Einwachsen der Härchen verhindern und es so nicht zu unschönen kleinen Pickelchen kommt. Luffa Schwämme sind ein Naturprodukt, Haut und Kerne des Schwammkürbis´ werden entfernt und das Fruchtfleisch anschließend getrocknet. Mit der richtigen Pflege und regelmäßiger Reinigung kann dieser wunderbare Schwamm lange genutzt und zur sanften Körperpflege angewendet werden.
Mondkalender
Mondexperten sicher, ob man von einer Kosmetikbehandlung oder einer Enthaarungen lange etwas hat, hängt vom Datum und der aktuellen Mondphase ab. Haare wachsen langsamer nach, wenn man sie in der abnehmenden Mondphase entfernt und der Mond in den Tierkreiszeichen "Stier" und "Steinbock".
Neurodermitis
Neurodermitis ist eine Hauterkrankung, ein sogenanntes atopisches Ekzem. Atopie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Ungewöhnlichkeit, Seltsamkeit. Das Krankheitsbild kann unterschiedlich ausgeprägt sein, von Rötung bis Hautschuppungen und sogar nässende und offene Hautstellen, oft an Ellenbogen, Kniekehlen, Hals und Gesicht und Kopf.
Peeling
Peeling kommt aus dem Englischen und bedeutet: to peel also "schälen" oder "pellen", es ist eine Behandlung bei der die oberflächlichen Schichten der Haut flächig entfernt werden. Durch abgestorbene Hautschüppchen kann der Haarkanal verstopfen, das wachsende Haar kann dadurch nicht mehr in die äußere Hautschicht dringen und verwächst sich unter der Hautoberfläche. Gegen einwachsende Haare hilft ein regelmäßiges Körperpeeling oder das Abrubbeln mit dem Luffa Schwamm. Durch das Peelen werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt und bereits verstopfte Poren geöffnet. Mit dem Peelen der Haut sollte frühestens 3 Tage nach dem Sugaring begonnen werden. Um den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht zu beeinträchtigen, sollte nicht öfters als 1 bis 2 mal wöchentlich gepeelt werden.
Sugaring
Beschreibt die Enthaarungsmethode mittels Sugaring Paste, die auch Zuckerpaste oder Halawa genannt wird. Sugaring Paste besteht aus den natürlichen Bestandteilen Wasser, Zucker und Zitronensäure. Sugaring Paste kann man fertig kaufen oder mittels Rezept zu Hause selbst zubereiten und kochen. Für das Kochen ist ein wenig Übung erforderlich und Geduld, da es auf die ganz bestimmte Konsistenz der Zuckerpaste ankommt. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe ist die Körperenthaarung mit Sugaring besonders sanft zur Haut.
Sugaring Strong
Hersteller von Sugaring Pasten verwenden oft die Bezeichnung „strong“ für ihr Produkt. Gemeint ist damit, dass die Paste bei normaler Raumtemperatur stärker, also zäher und dickflüssiger in der Konsistenz ist und daher beispielsweise in eher warmen Gebieten mit höherer Luftfeuchtigkeit angewendet werden kann. Beziehungsweise entspricht dies in unseren Breitengraden Sugaring im Sommer. Darüber hinaus wird Sugaring strong für die sogenannte Flicking Methode verwendet, bei der die Körperstellen mit einer ganz bestimmten Fingermethode und ohne Vlies enthaart werden.
Waxing
Waxing beschreibt die Enthaarungsmethode mittels Warm- und Kaltwachs. Das Warmwachs wird mit einem Spatel oder einem Warmwachsgerät dünn auf die Haut aufgetragen. Anschließend wird Vlies aufgelegt, angedrückt und dann mit samt den Haaren flach abgezogen. Kaltwachs gibt es bereits fertig als sogenannte Kaltwachsstreifen, welche in den Händen erwärmt und dann komplett aufgelegt, angedrückt und dann abgezogen wird.
Zuckerpaste
Zuckerpaste ist ein anderes Wort für Sugaring Paste und meint dasselbe.

Fehlt ein Eintrag im Sugaring Lexikon, ein Begriff, den ich erklären sollte?
Ich freue mich immer über Hinweise, also schreibe mir doch einfach! KontaktIsabella, Autorin dieser Website