Vlies-Methode zur Enthaarung mit Sugaring

Die Vlies-Methode zur Enthaarung mit Sugaring ist auch für Anfängerinnen geeignet. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du Enthaarung mit Zuckerpaste mit Vlies selbst zu Hause machen kannst.

Sugaring mit Vlies

Ein wenig Übung gehört schon dazu, aber es ist viel einfacher, als man glaubt: für schöne, glatte und gepflegten Haut musst Du nicht erst zur Kosmetikerin! Hier habe ich jeden einzelnen Schritt bei der Haarentfernung mit Sugaring und Vlies für erklärt. Unten am Ende des Beitrages habe ich dann noch eine Empfehlung für Dich – eine Zuckerpaste, die besonders gut für diese Sugaring Methode geeignet und dazu noch sehr ergiebig im Verbrauch ist. Es ist ganz einfach, probier es selbst!

Anleitung: Enthaarung mit Vlies – Schritt für Schritt

Beachte die folgenden drei Schritte bei der Enthaarung mit Vlies und Sugaring, dann kann nichts dabei schiefgehen:
  • 1

    Reinige Deine Haut mit einer sanften Seife und Wasser. Die Haut sollte danach fettfrei sein und anschließend getrocknet werden. Bei warmen Temperaturen kann Bodypuder (mildes Babypuder) die letzte Feuchtigkeit aufsaugen, Zuckerpaste kann so besser am Haar haften bleiben. Besonders an den Achseln kann Babypuder unbedingt hilfreich sein.
  • 2

    Die erwärmte Zuckerpaste kann nun mithilfe des Spatels aus dem Behältnis entnommen und dünn auf die Haut und entgegen der Haarwuchsrichtung aufgestrichen werden. Drücke dann das Vlies wiederholt in streichenden Bewegungen auf die Haut. Dadurch gelangt die Sugaring Paste sanft bis in die Poren der Haarfollikel und kann dort das Haar ganz umschließen.
  • 3

    Nun spanne die Haut mit der einen Hand, die Hautstelle muss gestrafft sein, damit man auch nur das Vlies und nicht die Haut mitziehst. Mit der zweiten Hand ziehst Du nämlich jetzt das Vlies mit dem Haarwuchs bestimmt und flach (wichtig!) ab.

Tipp für das erste Mal mit der Vlies-Methode

Probiere die Vlies-Methode mit der Zuckerpaste beim ersten Mal an den Beinen

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: alle Härchen, auch feine und kürzere, werden durch das wiederholte »Streichen« von der Zuckerpaste umringt. Dadurch hält die Sugaring Paste fest am Haar und zieht es mitsamt der Wurzel raus. Eine leichte Rötung nach dem Zug ist völlig normal und lässt auch schnell wieder nach. Fürs erste Mal empfehle ich unbedingt, Sugaring an den Beinen anzuwenden. An den Beinen kannst Du die Haut besonders einfach spannen und das Vlies gut und leicht abziehen. Dazu kannst Du Vliesstreifen verwenden, die Du am besten bestellst. 

Vliesrolle zur Haarentfernung mit Zuckerpaste

Wenn Du Sugaring öfter zu Hause verwenden möchtest, kann ich diese Vliesrolle empfehlen. Die Vliesrolle befindet sich im praktischen Hygienespender und lässt sich dadurch gut verstauen. Was ich aber besonders an der ganzen Rolle mag ist, dass Du die gewünschte Länge der Streifen selbst bestimmen und sie so wie Du sie benötigst zuschneiden kannst, wie kleinere fürs Gesicht oder längere für die Beine. Eine Vliesrolle ist meistens günstiger als einzelne Streifen.

Fazit: Enthaarung mit der Vlies-Methode zusammengefasst

  • Zuckerpaste mit einem Spatel dünn auf die Haut auftragen
  • Vlies auflegen und durch streichende Bewegungen andrücken
  • Vlies mit der Zuckerpaste und dem Haar durch einen schnellen flachen Zug entfernen

Wichtig bei Vlies aus Baumwolle:
Vlies aus Baumwolle kannst Du beim Sugaring immer wieder verwenden

Baumwollstreifen kann nach einer Anwendung einfach mit warmem Wasser ausgewaschen werden. Die Zuckerpaste löst sich mit Wasser sofort auf. Anschließend einfach trocknen lassen und beim nächsten Sugaring wieder verwenden. Schont den Geldbeutel und die Umwelt.
Leider gibt es Stoffstreifen aus Baumwolle nicht überall zu kaufen.

Weitere Informationen

Auf Sugaring-ABC findest Du alles Wissenswerte rund um das Thema Sugaring, die beste Vorbereitung vor der Enthaarung mit Zuckerpaste und die beste Pflege für danach.

Das könnte Dich auch interessieren:
© Copyright 2013 bis 2022 Sugaring-ABC