Hol´ Dir Dein EBook Zuckerpaste selber kochen - Sugaring-abc Anleitung - und erfahre wie es richtig geht!

Sugaring Paste soft - die weiche Zuckerpaste für Anfänger

Sugaring soft ist weicher als Sugaring hard, die Konsistenz ist dünnflüssiger.

Weiche Sugaring Pasten für die Vlies Methode


Daher verwendet man Sugaring soft mit der Vliesmethode, bei der die Zuckerpaste dünn mit einem Spatel aufgetragen und dann zusammen mit dem Vlies flach abgezogen wird. Die weichere Paste für die Vliesmethode.Dabei solltest Du auf keinen Fall zu schreckhaft sein. Während Du die Haut mit der anderen freien Hand spannst, muss das Vlies in einem Ruck und bestimmt abgezogen werden, da es sonst schmerzhaft werden kann. Die softe Sugaring Paste eignet sich vor allem an kühlen Tagen, auch eine hohe Luftfeuchtigkeit sollte vermieden werden, da die Paste sonst noch weicher wird.
Im schlimmsten Fall ist die Paste dann so weich, dass sie nicht mehr am Haar haften bleibt und dieses nicht entfernt werden kann. Das Gute an dieser Zuckerpaste und Methode ist vor allem, dass sie auch für Anfängerinnen und Anfänger gut geeignet ist.
Also worauf wartest Du? :)

Sugaring Paste soft zusammengefasst:

  • weiche und flüssigere Konsistenz
  • besonders gut für Anfänger geeignet
  • für die Vlies-Methode und nicht für die Flicking-Methode geeignet
  • sollte eher an kühlen Tagen und bei niedrigerer Luftfeuchtigkeit angewendet werden

Das könnte Dich auch interessieren:

Fehlt ein wichtiges Sugaring Zubehör? Etwas was Du am liebsten beim Sugaring verwendest? Ich freue mich immer über Hinweise, also schreibe mir doch einfach! 
KontaktIsabella, Autorin dieser Webseite