Hol´ Dir Dein EBook Zuckerpaste selber kochen - Sugaring-abc Anleitung - und erfahre wie es richtig geht!

Warum wird meine Sugaring Paste nach dem Kochen trüb?

Beim Kochen von Sugaring Waxing Paste muss man genau darauf achten wie lange man die Zuckerpaste kocht. Dabei kommt es vor, dass die Zuckerpaste beim Kochen und auch danach trüb erscheint. Woran liegt das?

Zuckerpaste schäumt beim Kochen


Die Sugaring Paste erscheint trüb - das liegt dann vor allem daran, dass Zuckerpaste beim Kochen zu schäumen beginnt. Ganz wichtig ist daher beim Kochen einen hohen Topf zu nehmen und stetig zu rühren, damit die Paste nicht überläuft. Durch diesen Schaum, wirkt die Zuckerpaste trüb und so gar nicht wie man Zuckerpaste von den Profis kennt.
Das macht aber gar nichts! Hat die Waxing Paste die richtige Konsistenz erreicht, kannst Du den Topf vom Herd nehmen und die Zuckerpaste in ein hitzebeständiges Gefäß umfüllen. Ich nehme dazu meistens gereinigte Marmeladen Gläser, die ich vorher abgekocht habe. Beim Abfüllen sieht die Zuckerpaste noch trüber aus als im Topf, das verschwindet aber nach dem Abkühlen und die Paste ist dann einfach nur noch klar und erinnert was die Farbigkeit und Transparenz anbelangt vor allem an flüssigen Honig.

Wusstest Du schon?

  • Die eigentliche Konsistenz der Zuckerpaste zeigt sich erst, wenn die Zuckerpaste nach dem Kochen abgekühlt ist.

Das könnte Dich auch interessieren:

Fehlt eine Frage in dieser Übersicht, die ich unbedingt beantwortet sollte?
Ich freue mich immer über Hinweise, also schreibe mir doch einfach! 
KontaktIsabella, Autorin dieser Webseite