Hol´ Dir Dein EBook Zuckerpaste selber kochen - Sugaring-abc Anleitung - und erfahre wie es richtig geht!

Wie geht Flicking, Finger oder Zweifinger Methode mit Zuckerpaste?

Alle drei Begriffe beschreiben eine bestimmte Art und Weise der Enthaarung mit Sugaring Paste. Sie beschreiben das Abziehen der Zuckerpaste mit samt den Haaren von der Haut.

Für Anfängerinnen oder Fortgeschrittene geeignet?


Die Methode ist vor allem für geübte Anwenderinnen geeignet.
Bei der Flickensmethode nutzt man die Finger und die Hand als Werkzeug beim Auftragen auf die Haut und auch beim Abziehen der Zuckerpaste.
Es werden dazu keine Stoffstreifen oder Vließstreifen gebraucht, was die Angelegenheit auch ein wenig günstiger und für Geübte schneller macht.

Was aber sinnvoll ist, sind gut anliegende Latexhandschuhe, es gibt auch Handschuhe, die du verwenden kannst, die ohne Latex sind diese verlinke ich Dir hier.
Die Handschuhe sorgen dafür, dass die Zuckerpaste nicht an den Fingern kleben bleibt sondern nur auf der zu enthaarenden Hautpartie was das Abziehen immens erleichtert.

Zuerst wird die Zuckerpaste mit mehreren sanften Streichzügen und langsamen Bewegungen auf die Haut aufgetragen und gelangt dadurch sogar bis in die Poren der Haut hinein. Durch das langsame Streichen umschließt die Sugaring Paste jedes einzelne Haar und zieht dann die Haare besonders sorgfältig heraus.
Es sind eher kleinere und ruckartige Züge, anders als bei der Vließmethode, bei der das die Vließsstreifen mitsamt den Haaren in einem Ruck herausgerissen werden. Das Besondere an der Methode ist dass sie etwas günstiger ist, da Du kein Fließ dazu kaufen musst.

Es braucht allerdings wie gesagt ein wenig Geduld bis Du die richtige Art und Weise für Dich herausgefunden hast die Zuckerpaste wieder herauszuziehen und ist daher für absolute Anfänger nicht ganz so gut geeignet.


Das könnte Dich auch interessieren:

Fehlt eine Frage in dieser Übersicht, die ich unbedingt beantwortet sollte?
Ich freue mich immer über Hinweise, also schreibe mir doch einfach! 
KontaktIsabella, Autorin dieser Webseite